Verpackungsgesetz 2019

Verpackungsverordnung

Die bestehende Verpackungsverordnung ist ein Auslaufmodell. Auch mit der 7. Novelle aus dem Jahr 2014 wurden weder die ökologischen Ziele für mehr Recycling erreicht noch konnte die Finanzierung des Dualen Systems als Ganzes angemessen verbessert werden. Das neue Verpackungsgesetz soll ab dem Jahr 2019 für mehr Öko-Design und eine wettbewerbsgerechte Finanzierung sorgen.

Verpackungsgesetz

Ein Neuanfang mit vielen Chancen. Das neue Verpackungsrecht wird Sie vor ganz neue Herausforderungen stellen. Es wird die Vertragsbeziehungen zu Ihrem Dualen System verändern, Ihre betrieblichen Prozesse betreffen und Einfluss auf die Markenkommunikation nehmen, denn Öko-Design soll sich lohnen. Sie stehen nun vor Aufgaben, die über die Lizenzierung von Verpackungen weit hinaus gehen und Ihnen neue Chancen eröffnen. Chancen, die Sie mit Expertenwissen erfolgreich für sich nutzen können. Mit unserer Expertise unterstützen wir Sie gerne dabei, um gemeinsam für Sie mehr zu erreichen.

Duale Systeme

Das neue Verpackungsrecht wird dafür sorgen, dass die Leistungen Dualer Systeme auf das zurückgeführt werden, was der Gesetzgeber ursprünglich wollte: die Schaffung von Finanz-Pools zur Finanzierung der haushaltsnahen Entsorgung im Wettbewerb zum einen. Zum anderen der Wettbewerb zwischen den Systemen zur Verbesserung des Recyclings. Die Kosten zur Verpackungslizenzierung werden besser vergleichbar und die Anstrengungen der Dualen Systeme für die Umwelt offenbar. Wir unterstützen Sie bei der Bewertung preislicher und nichtpreislicher Faktoren. Vergleichbare Leistungen können mit der Clover Desk-Auktion vergeben werden.

Zentrale Stelle

Die Zentrale Stelle hat ihre Arbeit aufgenommen. Die Meldepflichten an die Zentrale Stelle werden erweitert, die DIHK-Meldung wird entfallen. Die Zentrale Stelle hat Behördenstatus. Sie kann und wird Inverkehrbringer von Verpackungen wie auch Duale Systeme per Bescheid zur Offenlegung von Betriebsgeheimnissen zwingen. Die so gewonnene Transparenz wird auch rückwirkend Konsequenzen haben können, denn Unregelmäßigkeiten oder auch erklärbare Abweichungen werden nachvollziehbar.

Oeko-Design

Gemeinsam mit dem Umweltbundesamt wird die Zentrale Stelle Mindeststandards für die recyclinggerechte Konstruktion von Verpackungen festlegen und fortschreiben. Duale Systeme werden zur Berichterstattung verpflichtet. Sie müssen gegenüber der Zentralen Stelle offenlegen, wie die ökologische Gestaltung der Beteiligungsentgelte erfolgt.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Anstrengungen für bessere Verpackungen von den Dualen Systemen honoriert werden und Feigenblatt-Lösungen keine Chance haben.

Hier geht's zu unserem Verpackungslabor


Verpackungsgesetz 2019


Auf den Punkt gebracht: Unser Wegweiser zum Verpackungsrecht.
Übersicht downloaden